Aktuelle Seite: HomeNEWSInnere WeltNewsNeugstaltung unserer Welt

Neugstaltung unserer Welt

14. November 2016 ||

Das veränderte Bewusstsein und die Neugestaltung unserer Welt 

 

Noch immer, sehr oft unbemerkt, geschieht erstaunlich sanft ein unglaublich großer Wandel und manchmal ist er mehr oder weniger spürbar.

Diese kosmischen Änderungen die durch das „ULTIMATIVE“ selbst ausgelöst und gewollt sind, arbeiten so wie die „URQUELLE“, fein, subtil, fordernd, frei und erträglich. Es kommt zu einer immer stärker werdenden Verschiebung des „starren“, rein materialistisch empfundenen Lebens und was heute richtig war, erscheint morgen schon veraltet und überholt. Neue, bis jetzt unerkannte Ebenen des Lebens beginnen und das Universum arbeitet dabei nicht wie die noch herrschenden Wesen, die mit Hilfe von Kriegen, Eroberungsfeldzügen, Einverleibungsstrategien, Krankheiten, gezielten Vergiftungen und gewollter Ausdünnung der Menschheit ihre Macht zum eigenen Vorteil nutzen, ohne sich jemals darum zu kümmern, ob andere Menschen, Lebewesen und Lebensformen auch nur im Entferntesten ihre bewusste Zustimmung bezüglich all dieser Vernichtung gegeben haben. Das Universum arbeitet im Gegensatz dazu nach den Vorgaben des „ULTIMATIVEN“, zum Wohle allen Seins.

Stein Mamalapuram  Es mag schon sein, dass gerade alles drunter und drüber geht, weil Sie mit Situationen konfrontiert werden, die Sie niemals für möglich gehalten hätten, aber genau so arbeitet die Urquelle. Zum Wohle allen Seins gleicht das „ABSOLUTE“ immer wieder aus. Unter den bisherigen, immer wieder neu manipulierten künstlichen Zeitlinien, wäre all das nie aufgetreten. Großartige Entwicklungen und Veränderungen der neuen Zeit geschehen, weil wir im Kollektiv beginnen, die universellen Grundgesetze des Universums und des „ULTIMATIVEN“ zu erkennen und die Manipulation der Zeit beginnt sich in der Zwischenzeit selbst zu begrenzen. Wir beginnen wieder einfacher, fühlender zu leben und agieren dadurch als aktive Erbauer unserer Umgebung. Die Entwicklung hat sich enorm beschleunigt und es wäre gut, diese Herausforderungen anzunehmen, sein künstlich entferntes, kosmisch spirituelles Wesen wieder zu aktivieren und zu leben statt zu negieren. Das „ULTIMATIVE“ ist gerade dabei, alles zu verändern und dazu ist es hilfreich, Anhaftungen, Konzepte und Konditionierungen zu erkennen, anzunehmen, zu erfahren und zu lösen. 

Ein gewisses Maß an körperlicher Gesundheit, emotionaler und spiritueller Reife ist dazu notwendig, um die Spiegelwelten wahrnehmen zu können. Zwangslagen, in welchen wir uns befinden, werden eben nur dann erkannt, wenn wir in uns heil sind, um diese ab dem jetzigen Moment durch Erkenntnisse und Eigenverantwortung zu meistern. Schließlich hat die Menschheit – in ihrer künstlich herbeigeführten Unbewusstheit – einzelnen Wesen und Gruppen erlaubt, alle Macht an sich zu reißen, uns zu infiltrieren, zu manipulieren und unsere gesamte Energie zu nehmen, indem wir aus unserer Mitte gerissen wurden. Und es stimmt, dass diese Gruppen nach schwarzmagischen Regeln agieren, welche außerhalb des absoluten Prinzips angesiedelt sind.

Emotionale Reife ist ein Teil, um solche Anteile zu heilen. Dazu benötigen wir Bewusstheit, um dieser unangenehmen Wahrheit auf Augenhöhe zu begegnen. Derzeit tun wir das noch nicht wirklich. Kollektive Amnesie und Verleugnung herrschen vor, weil die meisten Menschen das kollektive, zerstörerische Mind-Control-System nicht erkennen. Nicht weil sie unwissend wären, sondern weil die Gehirnmanipulation soweit vervollkommnet wurde, dass Massenmörder für Heilsbringer gehalten werden. Noch immer verteidigen die Personen jene, die uns die Versklavung brachten und weiterhin aufrechterhalten wollen. Sie kämpfen, um das zu schützen, was sie vernichtet.

Beginnen wir Menschen, uns den schwierigen, unangenehmen Fragen und Herausforderungen zu stellen, ohne davonzulaufen, denn wenn wir aufhören in Angst, Zorn, Wut oder Hass zu reagieren, entsteht Wachstum, Spiritualität und Entwicklung. Hier wird es notwendig zu lieben und genau das zu umreichen, was uns auf diesem Weg entgegentritt. Solange wir in Selbstmitleid zerfließen, in den Kampfmodus gehen oder den Überbringer – den Boten – für alles verantwortlich machen, ist Entwicklung nicht möglich.

Die kosmischen Schöpfungsgesetze, über die wir Wissen angesammelt haben und worüber wir Gespräche und intellektuelle Diskussionen führen, werden meist gewinnorientiert eingesetzt und so kaum bis gar nicht angewendet. Wesen, die diese Gesetzmäßigkeiten momentan aktiv – im Sinne des Allerhöchsten – einsetzen, sind noch immer selten zu finden – und wir sind uns der enormen Konsequenzen dessen nicht bewusst.

Worauf Sie Ihre Aufmerksamkeit lenken, wird immer stärker, schneller und intensiver zu Ihrer persönlichen Erfahrung. Je gezielter Sie sich mit etwas beschäftigen, umso mehr sind Sie der effektive Magnet Ihrer Vorstellungen. All Ihr Denken, Fühlen und Handeln wird zu Ihrem Leben bzw. sind Ihre persönliche Welt.

Schön langsam wird es Zeit, dass wir „schreiben“ lernen. Von den „Buchstaben“ haben wir schon gehört. Diese Anwendungsart der Schöpfungsgesetze und die darin steckenden Konsequenzen kann eine egobezogene Person nicht verstehen und wird sie als personifiziertes Wesen auch nie erfahren.

Wenn Sie etwas aus Ihrer Erfahrungswelt loslassen wollen, so funktioniert das dann, wenn Sie in tiefer Stille, eventuell in der Dunkelheit und vor allem in Liebe agieren, beobachten, annehmen und umreichen. Dann verliert es automatisch an Intensität und Kraft.

Jedes Mal, wenn es Sie wieder in Besitz nehmen will, wenden Sie sich in Ruhe und Liebe diesem Thema zu, beginnen es erneut anzuschauen und öffnen Ihr Herz, denn genauso verblasst es immer mehr und Raum für Neues wird frei. Unbrauchbar gewordene, alte und gewohnte Lasten schwächen sich dadurch immer mehr ab und verschwinden endgültig aus dem Leben und letztendlich verblassen sie auch in der Erinnerung ganz. Solche Erfahrungen gehören nicht mehr in Ihren Erfahrungsraum, wenn Sie das „ULTIMATIVE“, das „UNENDLICHE EINE“, das „ALLES WAS IST“ – oder nennen Sie es die „Göttliche Ebene“ – einbinden und um Hilfe bitten.

Finden Sie das, was Sie gerne leben wollen und fokussieren Sie es auf möglichst mannigfaltige, klare und für alle dienliche Art und Weise. Je mehr und gezielter Sie sich mit ihren Träumen „egofrei“ beschäftigen, desto klarer erkennen Sie was zu tun ist, bzw. wofür Sie im Moment hier sind. So tritt das, was Sie sind, immer stärker in Ihr Leben, ohne dass etwas erreicht werden muss und das ist ein klarer, aktiver Schritt in die eigene Freiheit und genauso entsteht Aktion statt Reaktion.

Lassen Sie das Alte los, indem Sie ihm danken, es annehmen, in tiefer Liebe umreichen und sich klar machen, dass diese Lernerfahrung verstanden worden ist und nun etwas Neues folgt. Ihr Altes kann sogar um aktive Hilfe gebeten werden, nur versuchen Sie nicht es wegzudrücken, es zu vergessen oder zu ignorieren, denn dann muss es wieder kommen. Immer und immer wieder dringt es in Ihre Welt ein und die Zwänge werden jedes Mal stärker, aggressiver und degenerativer.

Sobald negative Emotionen hochkommen, sollte es in irgendeiner Art und Weise angeschaut werden. Zuerst wird eine Ursache erkannt, um diese annehmen und transformieren zu können und dann können Sie diese annehmen, verstehen, lieben, ihr verzeihen und so löst sie sich auf. Wegschieben, ignorieren und sich mit etwas anderem beschäftigen reicht eben nicht aus. Die Präsenz dessen würde so immer mehr verstärkt werden. An einem Knotenpunkt angelangt, kann es passieren, dass sich damit auch viele verknüpfte Themen auf einmal mitlösen.

Die Zeit des kollektiven Erwachens, des sich bewusst Werdens ist jetzt gekommen und so wie all die großen Meister diesen Weg gegangen sind, gehen jetzt wir diesen Weg. Ob Christus, Buddha, Laotse, Zarathustra, Heraklit, Meister Eckhart, Mahatma Gandhi, Ramana Maharshi, Eckhart Tolle, Sri Amma, Sri Bhagavan, Mao, usw. Alle durchlebten diese Prozesse, also geschieht dies auch mit Ihnen. Wunderbar und unglaublich daran ist, dass jeder es auf seine eigene, einzigartige Art und Weise tut.

 Spirale Diesmal funktioniert es für die gesamte Menschheit und da sich Epochen und Zeitalter spiralförmig weiterbewegen, kann nie mehr das Alte neu entstehen.

Unser Goldenes Zeitalter hat neben der bekannten Basis neue, nie dagewesene Qualitäten. Ja, es scheint auf unserer Ebene sogar so, als hätte das „ULTIMATIVE“ das Urprogramm korrigiert oder auf unglaubliche Art erweitert bzw. einen Reset durchgeführt.
Wie im Buch Die Seelenformel – Band 1 angesprochen wird, passiert all dies sowohl ohne uns, als auch mit uns, entsprechend unserer individuellen, eigenen Entscheidungen. Diese Veränderungen passieren so, wie ein Landregen auch zwangsläufig kommt. Wenn der Regen da ist, fragt er nicht nach, ob der Boden vorbereitet ist oder nicht nach dem Motto: „Okay, bestell das Feld jetzt noch schnell, damit ich dann wieder kommen kann.“

Dieser „Landregen“ vollbringt eine innere Transformation, eine neurobiologische Veränderung und es geschieht das, was unserem momentanen Weltbild entspricht. Das einzige, was wir tun können ist, uns darauf ohne Zwang und Ego einzulassen und zu vertrauen, dass wir jetzt unsere exakt richtigen Samen, Kräuter, Sträucher, Bäume, Pflanzen usw. anbauen.

Beginnen Sie zu vertrauen und dankbar zu sein, um den Gehirnempfänger auf die richtigen Empfangsfrequenzen einzustellen. Intuitive Wahrnehmung bzw. bewusstes Sein ist dabei wesentlich.

Bald gelangen Sie an den Punkt, wo nach der Beschäftigung mit dem Kreativen und der Auflösungsarbeit der Basisbeziehungen – oder auch schon während dessen (jeder Weg ist individuell) – die sogenannten wesentlichen und wichtigen Fragen kommen:

Wer bin ich?

Wo bin ich?

Was bin ich?

usw.

Das sind ganz wichtige Fragen und doch scheinen sie ab einem bestimmten Zeitpunkt des Bewusstwerdens gegenstandslos zu sein und sie verschwinden einfach. Buddha wurde erst geboren, als sein Bedürfnis zu fragen verschwand. Dies katapultierte ihn ins „JETZT“, die „Große Seele“ war damit geboren und er war zu reinem „SEIN“ geworden. Immer wieder erwähnen die alten Meister, dass diese Fragen nicht zu beantworten sind und doch liegen große Missverständnisse darin, weil wir mit einem „Mind“ (Verstand, Konditionierung, die Lebensmuster) infiziert sind, der nicht richtig funktioniert und das kann wieder nur jeder für sich selbst erkennen. Irgendwann erfahren Sie, dass nicht der „Mind“ das Hauptproblem ist, sondern das sich mit ihm „identifizierende“ Bewusstsein, welches wie durch einen Virus befallen, die Identifikation mit Objekten und Zuständen liebt. Diese „Person“ und dessen Hintergrund gilt es zu erkennen und zu erfahren.

Stimmig erscheint – solange wir uns diese grundlegenden Fragen stellen – dass wir im „Mind“ keine Antwort finden. Innerhalb des „Mind“ – Systems kann diese Ebene weder behandelt noch beantwortet werden. Wie sollte er eine „höhere Ebene“ beschreiben, wenn er nie dort war.

Wie könnte ein 2D – Flächenwesen den 3D – Raum erfahren?

Höhere Ebenen können nur durch höhere Bewusstheit erfahren werden. Lassen wir uns auf einen Kampf mit dem „Mind“ – innerhalb seines Territoriums – ein, wird er die Oberhand behalten und wir bekommen Antworten die vielversprechend, aber falsch sind und treten am Stand. Gut, dass es keine Kreisbewegungen, sondern nur Spiralen gibt, denn so kommt der alte Zustand nicht mehr exakt gleich zurück. Auf seiner Ebene ist der „Mind“ immer stärker und wir erhalten katalogisierte Datenbank – Antworten, denn das „Ego“ hat Angst zu vergehen und erkannt zu werden. Jeder wird dann, wenn für ihn „Jetzt“ ist, ganz individuell diese Erfahrungen machen. Der „Mind“ hat keine Antworten, obwohl die Theorien dazu in seiner Datenbank gespeichert sind.

In dem Augenblick, wo ein Wesen diese Erfahrung des Überganges macht, bleibt ein Abdruck der Erfahrung in der Datenbank zurück. So wird es möglich, Wegweiser herauszulesen, die innerhalb des „Minds“ nicht umgesetzt werden können, weil der „Mind“ zeitliche Anknüpfungspunkte und Bezugspunkte braucht, um zu existieren. Dort wo der Mensch hingeht, wenn er diese Schwelle überschreitet, existiert der „Mind“ in bekannter Form nicht mehr. Es gibt dort nur noch eine Hilfefunktion, welche arbeitet, wenn sie aufgerufen und gebraucht wird. Der alte „Mind“ als eigenständiges, für alles zuständige Hauptprogramm, ist dann Geschichte. Erst wenn die Verstrickungen des persönlichen „ICHS“ erfahren werden, sind wir in der Lage dorthin zu gehen, wo dieser kleine „Mind“ nicht mehr ist und das ist ein Zustand natürlicher, ungezwungener Beobachtung und des Gewahrseins. Hier sehen Sie noch immer wie die „Mind-Datenbank“ arbeitet und seine Runden dreht, aber erst wenn Sie notwendige Verarbeitungsparameter an den „Mind“ übergeben, beginnt dieser Lösungen als Funktion des Bewusstseins zu kreieren.

Ab diesem Augenblick gibt es kein „EGO“ mehr. Es beginnt Individualität, die zum Wohle allen Seins arbeitet. Anfangs kommt das „EGO“ zwar immer wieder zur Arbeit und glaubt noch Entscheidungen treffen zu müssen, doch geht es wieder, wenn es nicht beachtet wird. Schritt für Schritt verliert es an Einfluss, wie ein Auto, das auf der Autobahn ausrollt, weil der Motor stillsteht und es verblasst immer mehr. Der funktionale „Mind“ nimmt wieder seinen gewohnten Platz ein. „EGO“ kommt anfangs immer wieder vorbei, obwohl es gefeuert worden ist und versucht seine Dienste anzubieten doch genau ab diesem Augenblick beginnt „Innere Kreativität“, welche nichts mit Motivationstraining und Brainstorming bezüglich Zusammenlegung von Ressourcen etc. zu tun hat, wie es in manchen Gruppen ganz intensiv praktiziert und propagiert wird.

Die großen Worte, dass der „Mind“ überwunden werden muss, wir einen kleinen Tod etc. sterben, können so oder so erfahren werden. Wahrscheinlich liegt das auch an den unterschiedlichen Bedeutungen und individuellen Auffassungen der Sprache. Wenn „EGO“ verblasst, verschwindet das kleine, konditionierte „ICH“ und Leben beginnt in all seinen Fassetten, wobei die „Mind-Datenbank“ als integrierte Skala des Universums immer noch vorhanden und nutzbar ist. Aber Sie hängt nicht mehr an diesem Verstand. Als reines Bewusstsein mit dem Virus der Identifikation ansteckt wurde, ging der „Mind“ notgedrungenerweise den Weg des Vergessens mit.

Wie ein dich unendlich liebender Freund stieg er mit ab – um dafür zu sorgen, dass „ICH … BIN“ irgendwann wieder zurückfinden kann. Er ist mitgegangen, um „Feind“ zu spielen, damit irgendwann ein so starker Zustand der Verzweiflung und des Leides hervorgerufen wird, dass sich das „Kleine Ich“ wieder daran erinnert, welch „Großes Wesen“ es ist. Dieses „Große Wesen“ ist das „UNENDLICHE EINE“, das „ALLES WAS IST“, das „ALLERHÖCHSTE“, das „ULTIMATIVE“, das „GROSSE WESEN“, das „ABSOLUTE“ oder Sie können es „GOTT“ oder auch Graf Bumstie nennen.

Durch die „Mind-Datenbank“ können Sie auf die Theorie des Beobachters stoßen und so wird es möglich, langsam und stetig ansteigend achtsam zu sein, um zu erkennen, dass zwischen äußerer und innerer Beobachtung ein Unterschied besteht. Der „Mind“ kann diesen Unterschied nicht erfahren, weil er nicht im „SEIN“, im „JETZT“, in der Gegenwart existiert. Die Erfahrungen des reinen Bewusstseins kann er nur zu Protokoll geben und abspeichern. Das „UNENDLICHE EINE“ hat dies als kosmisches Grundgesetz so definiert und technisch betrachtet, ist und bleibt eine Datenbank immer eine Datenbank.

Ein rein intellektuelles Wesen kann die Gegenwart genauso wenig erfahren, wie ein Blinder sehen kann.

Die Datenbank trägt nur Geschichten mit sich herum, die erzählen, dass diese Erfahrungen möglich sind und gemacht wurden. Ratschläge wie:

  • Ich soll ohne jegliche Anhaftung und Absicht nur beobachten.
  • Wenn das Licht nicht brennt, ist zu kontrollieren, ob der Lichtschalter eingeschaltet ist. Sollte das nicht funktionieren, ist die Glühbirne zu kontrollieren. Geht das auch nicht, ist der Sicherungskasten zu kontrollieren usw.
  • Logische und physikalische Gesetzmäßigkeiten sind abgespeichert.
  • Jede Erfahrung ist abgespeichert.
  • Jedes Geschehen ist abgespeichert usw.

Die Antwort kann also sehr wohl als Information und Beschreibung ohne aktive Erfahrung, als Aufzeichnung des Beobachters im „Mind“ parat liegen. Er speichert ab, was Bewusstsein erfährt, wie agiert und empfunden wird und versucht durch gefundene Ähnlichkeiten innerhalb der Datenbank, in jeder Situation vergleichend zu reagieren. „Mind“ zeichnet auf und das suchende, zurückkehrende Bewusstsein findet die Wegweiser, sobald es von der Zufriedenheit und Schönheit der Personifizierung genug hat.

Ich lade Sie ein, in dieses Feuer der Selbsterkenntnis Schritt für Schritt oder auch spontan einzutreten. Ein Feuer, welches nicht verbrennt, sondern vergehen lässt, was Sie nicht sind. Sie hören auf, immer wohin gelangen zu wollen, wo Sie nicht hingehören und was Sie nicht sind.

Das wahre „Selbst“ ist keine Marionette, welches von fremden „EGOs“ herumgeschubst und beeinflusst werden kann. Das wahre, tief verborgene Selbst steht für das ganze Universum.

Hier soll erwähnt werden – auch wenn es nicht direkt zu diesem Themenbereich gehört – dass all dies umso besser funktioniert, je gesünder der physikalische Körper ist. Sehr sinnvoll ist es also, den Körper parallel zu diesem Weg wieder in seine Kraft zu bringen.

Der Körper sollte entgiftet und wieder mit Mineralien angereichert werden*. Schwermetalle und Gifte bewirken ganz eindeutig Störungen in unserem System, welche – mit Frequenztechnologien kombiniert – unser Bewusstsein ausschalten können, um unbewusste und ferngesteuerte Zustände aufrecht zu erhalten. Nicht nur die Gewinnmaximierung eines Wirtschaftskomplexes ist daran interessiert, Menschen in Krankheitszuständen zwischen Leben und Tod zu halten. Es geht auch darum, dass Menschen niemals zu leben beginnen, wenn sie in einem Zustand der unbewussten Existenz gehalten werden. Das geht sehr gut, wenn der physikalische Körper in Zuständen permanenter Krankheit gehalten wird, gepaart mit leitfähigen Materialien im Körper, die als gewollte Empfangsstationen dienen, um das Körpersystem ständig mit Fremdinformationen zu überlasten und zu schädigen.

Passiert es nun zusätzlich, dass durch fehlende Mineralien im Körper die innere Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt wird, so beginnt sich auch die äußere Wahrnehmung immer mehr zu trüben und die Erfahrung zeigt, dass der Mensch dann äußere Zeichen nicht mehr erkennen kann. Manipulation durch „Mind-Kontrolltechnologien“ wird so sehr effektiv durchgeführt und die Massen werden zu Marionetten einer ganz kleinen Minderheit. Diese kontrolliert nicht nur die menschliche Spezies, sie hat sich zu Heiligen und Höhergestellten erklären lassen, obwohl Massenmord und gezielte Ausdünnung der gesamten Menschheit ihr oberstes Ziel zur absoluten Macht und Kontrolle darstellen.

eve Heilkreis sm  Ich spreche diesen Fakt deshalb an, weil kristalline Strukturen, welche in allen Mineralien enthalten sind, ein Naturgesetz zur Kommunikation enthalten. Kristalle können sehr gut mit Informationen auf allen Ebenen versehen werden und nicht nur auf technischer Ebene als Hilfsmittel eingesetzt werden.Jedenfalls kann ich bestätigen, dass informierte Kristalle, die an eine möglichst hohe Skala des Universums angebunden werden, eine sehr große Hilfe sind. Gemeint sind hier EVE-Kristalle und unbehandelte Naturkristalle, die ihre Erlaubnis dafür geben.

Man könnte fast schon vermuten, dass einige wenige Auserwählte darüber sehr gut Bescheid wissen und deshalb verhindern möchten, dass eine geplante Veränderung – das „Schicksal“ – eintritt. Da ich nicht an böswillige Menschen und Wesen glaube und auch nie einen bösen Menschen getroffen habe, nehme ich an, dass es sich um verwirrte und kranke Wesen handelt, die selbst nicht wissen was sie tun.

 

Vielleicht fragen Sie sich jetzt:

Was hat all das mit uns zu tun?

Warum werden Fragen gestellt und keinen Antworten geboten?

Ich kann die Antworten nicht geben, weil wir uns diese selbst zu geben haben.

Was wäre aber, wenn es genau der richtige Weg wäre?

Was wäre, wenn der innere Weg zählt, weil die Außenwelt die Spiegelung darstellt?

Sokrates sprach: „Das Geheimnis von Entwicklung ist, alle Energie nicht auf die Bekämpfung des Alten zu legen, sondern auf den Aufbau des Neuen.“

Was wäre, wenn er recht hätte?

Artikel erschienen auf:

Österreich Rundschau

download als pdf pdf button

 

Einfach anfangen

geomantieIMMER MEHR ERKENNEN WIR, DASS WIR NICHT GETRENNT SIND.
WIR SIND EINS!

mehr lesen...

Neues Wissen

EVE-glaskugel smHEUTZUTAGE GIBT ES OHNE ZWEIFEL EIN NEUES, SEHR ANSPRUCHSVOLLES UND BREITES WISSEN.

mehr lesen...

Risiken & Auswirkungen

e-smogRISKEN UND AUSWIRKUNGEN BEI ELEKTROSYSTEMEN!

mehr lesen...

EVE © 2014
Open source productions